Software-Aktualisierung Netiquette mit 2 Tipps

Software-Aktualisierung Netiquette mit 2 Tipps

Software-Aktualisierung-Netzwerketikette zum Erhalten von Fehlerbehebungen und neuen Funktionen in Programmen, die sich bereits auf Ihrem Computer befinden, mit 2 Netiquette-Tipps.

Sorgen Sie mit der Software-Aktualisierung-Netiquette dafür, dass die Geräteprogramme ordnungsgemäß funktionieren. Personen mit veralteten Apps. Entwickler-Updates und neue Versionen. Patchen Sie Programme mit Hilfe von Entwicklern. Da veraltete Software keine Unterstützung durch die Programmierer hat. Anfälliger für Hacks. Bekannte Lücken werden in neuen Releases behoben.

Mobile und Desktop-Computersoftware auf Ihren Geräten. Wenn Sie auf eine neuere Version aufmerksam werden. Bedeutet, dass es in gewisser Weise besser ist. Dennoch gibt es viele Gründe, warum allgemeine Software-Updates und -Patches wichtig sind.

Als nächstes ist Innovation etwas Neues. Daher anders als vorher. Und so gibt es mit Änderungen neue Möglichkeiten, den Code zu knacken. Es existieren jedoch unbekannte Wege aus früheren Versionen. Also, Bugfixes und Patches für Software-Updates zur Sicherheit. Die richtige Netiquette, um Fehler regelmäßig zu beheben. Überprüfen Sie daher auf kritische Fehler.

Was ist ein Software-Aktualisierung?

Ein Software-Update ist die Installation eines Upgrades auf ein bestehendes Programm. Das Ersetzen eines bestimmten Codes und/oder das Hinzufügen. Die neue Version muss heruntergeladen werden. Dann installiert.

Betriebssysteme (OS), Apps, Plugins und Themes erhalten möglicherweise ein Software-Update. Jeder Code, der vom Entwickler aktiv gepflegt wird. Fehlerkorrekturen, neue Funktionen, bessere Leistung und Sicherheitspatches sind häufige Gründe, die in den Beschreibungen genannt werden.

Die Software auf Ihren Mobilgeräten und PCs benötigt gelegentlich ein Software-Update. Automatische Updates werden zu regelmäßig geplanten Zeiten heruntergeladen und installiert. Andernfalls erhalten Sie möglicherweise eine Benachrichtigung über die Verfügbarkeit. Danach müssen Sie den Vorgang starten.

So aktualisieren Sie Software

Sie können Ihre Programme auf verschiedene Arten sichern. Manueller oder automatischer Software-Download für neue Versionen. Viele Leute verwenden automatische Internet-Updates. Überprüfen Sie dann, wenn Sie online gehen. Also, eine gute Möglichkeit, Programme reibungslos laufen zu lassen.

Dennoch ist das Betriebssystem anfällig für Angriffe. Daher wird häufig aktualisiert. Als Vorbehalt, verlangsamt dabei den Betrieb. Außerdem können Webbrowser kompromittiert werden. Updates für diese Art von Software sind wichtiger.

Windows-PCs verfügen über automatische Update-Einstellungen. Darüber hinaus Android mobile OS. Der Webbrowser Google Chrome hat sie auch. Darüber hinaus tut Firefox auch. Daher eine Best Practice nach Industriestandards.

Sicherheitsnetiquette für Software-Updates

Wenn Sie Ihre Programme auf dem neuesten Stand halten, schützen Sie sich und Ihr Netzwerk. Bugfixes sind in neuen Versionen. Außerdem bekommen bekannte Hacks Patches mit neuem Code. In jedem Fall ist ein Fehler eine Funktion, die nicht richtig funktioniert.

Eine Funktion, die unbeabsichtigte Auswirkungen erzeugt, legt häufig Benutzerdaten offen. Könnte für bestimmte Tastenkombinationen sein. Daraus folgt, dass Sicherheitslücken Patches benötigen. Hacker können einbrechen. Außerdem verändern sich Viren ständig.

Als nächstes ist Antivirensoftware nicht das einzige Programm, das die neue Version benötigt. Verhindert, dass Spyware Ihren Computer infiziert. Alle Programme können Änderungen vornehmen, um Hacks zu verhindern.

Software-Aktualisierung Netiquette

Aktualisieren Sie die Software regelmäßig. Veraltete Programme sind anfällig für Angriffe. Suchen Sie regelmäßig nach Fehlerbehebungen, indem Sie Blogs und andere technische Nachrichtenquellen lesen. Aktivieren Sie die automatischen Aktualisierungsfunktionen in Ihren Programmen.

Holen Sie sich den Vorteil in Windows- und WordPress-Plugins. Das Betriebssystem für Windows-PCs gibt monatlich Software-Updates heraus. WordPress ermöglicht es Designern, Entwicklern und Bloggern, sie für Plugins ein- und auszuschalten.

Ihre Programme sind nicht so sicher, wie Sie vielleicht denken. Nur weil Computer funktionieren, heißt das nicht, dass sie sicher sind. Neuentwicklungen bergen inhärente Risiken. Sicherheit ist ein fortlaufender Prozess. Daher müssen Sie auf dem Laufenden bleiben. Die Netiquette für Software-Updates ist eine der zehn wichtigsten Regeln für die Internetsicherheit.

Neueste Betriebssystem-Infografik

Neueste Betriebssystem-Infografik vom 20. Dezember für mobile Geräte und PCs. Dadurch wissen Sie, ob Ihre Computersoftware veraltet ist. Daraus folgt, dass Sie über ein Upgrade nachdenken können. Vorausgesetzt, Sie haben jetzt die Ressourcen oder die richtige Hardware.

Erstens ist Android elf die neueste Open-Source-Software-Distribution für das größte mobile Betriebssystem. Größter Markt für Handys. Viele haben ältere Versionen. Darüber hinaus kann aufgrund technischer Möglichkeiten nicht aktualisiert werden. Aber vielleicht kann man sich ein neues Gerät leisten. Schau in Es hinein. Als nächstes ist iOS vierzehn Punkt drei die neueste Version. Ein teures Upgrade, wenn Sie dafür ein neues Gerät benötigen. Könnte ein billigeres Android-Gerät mit ähnlichen Spezifikationen in Betracht ziehen.

Windows 11 ist die neueste Version für Microsoft-Personalcomputer. Alternativ ist Catalina für Apple Mac-Computer und -Laptops. Upgrades sind Sicherheitsnetiquette für Software.

Tipps zur Software-Update-Netiquette

Es gibt viele Gründe für Entwickler, neue Versionen zu erstellen. Ein paar Methoden, um sie auch zu installieren. Befolgen Sie diese 2 Tipps zur Software-Update-Netiquette.

2 Tipps zur Software-Update-Netiquette

Automatische Updates

Aktivieren Sie automatische Updates für Ihre Apps und Ihr Betriebssystem.

App-Store prüfen

Überprüfen Sie den App Store und die Entwickler-Websites auf Updates.