Kostenlose E-Mail-Netiquette Unprofessionell für die Arbeit Regel 8

Kostenlose E-Mail-Netiquette Unprofessionell für die Arbeit Regel 8

Kostenlose E-Mail-Netiquette persönlich unprofessionell für den Arbeitskontakt. Kommunikation zu und von Domänen, die kostenlose Netzwerkadressen bereitstellen. Verwenden registrierter Domainnamen basierend auf dem Verdienst oder der Lernassoziation. Unterschied zwischen sozialen und beruflichen Botschaften.

Verwenden Sie die richtige Domain für eine effektive Kommunikation. Kontakt von einem sozialen Konto aus Arbeitsgründen sendet die falsche Nachricht. Ein gemischtes Signal. Warnt die Empfänger vor möglichen Problemen in der Zukunft.

Millennials, Studenten und Arbeiter, die freie und Arbeits- oder Schuladressen verwenden. Unterscheiden Sie anhand des Inhalts der Nachricht zwischen angemessenen und unangemessenen E-Mail-Aktivitäten. Arbeit ist eine vom Sozialen getrennte Adresse. Bildungskonten umfassen beides. Es hängt davon ab, ob.

Inhalt und Zustellung elektronischer Nachrichten. Internetkommunikation. Auf Telefonen, Laptops, Desktops oder anderen Geräten. Wenn wir E-Mail erhalten und senden. Menschen im Alter von zwanzig bis vierzig Jahren sind die wichtigsten Bevölkerungsgruppen für den kommerziellen Kontakt.

Kostenlose E-Mail-Netiquette Sozial Kontact

Kostenlose E-Mail-Netiquette Sozial kontact. Erstens ist sozial von Person zu Person. Wir kaufen auch Sachen aus persönlichen Gründen. Dann nicht um Geld zu verdienen. Daher zum Leben. Darüber hinaus Unterhaltung. Und so, Vergnügen. Dementsprechend Kontakt aus sozialen Gründen aus persönlicher E-Mail. Gegebene richtige Netiquette, um Geschäftsanforderungen von unbekannten Kontakten zu ignorieren. Führen Sie also keine Transaktionen mit Personen durch, die Sie nicht kennen.

In jedem Fall Kontakt für Interessen außerhalb der Bezahlung für etwas zu tun. Newsletter sind graue Post. Wir melden uns für sie an, um Angebote für Dinge zu bekommen, die wir wollen. Informationen auch. Freunde, Familie und Vereine sind nicht geschäftlich verbunden.

Als nächstes akzeptieren wir Leute, die wir nicht kennen. Daraus folgt, dass viele Freundschaftsanfragen von Personen annehmen, die sie eigentlich nicht kennen. Lernen Sie sie anschließend wirklich kennen, bevor Sie eine Transaktion bearbeiten. Somit ist eine elektronische Nachricht außerhalb des Netzwerks außerhalb der Grenzen.

Dies ist in professionellen sozialen Netzwerken üblich. Verbindungen kommen von einem Freund eines Freundes (FOAF). Online-Klassenkameraden, Gruppenmitglieder und andere Kontakte stellen legitime berufliche Verbindungen her. Sie sind nicht unbedingt legitime Geschäfts- oder intime Partner.

Persönlicher E-Mail-Kontakt

Eine Aufforderung, mit jemandem Geschäfte zu machen, den Sie nicht kennen, ist ein häufiger Scherz. Daher weniger Informationen über das Unternehmen im Vorfeld. Infolgedessen handelt es sich eher um einen Betrug. Intime Beziehungsanfragen gehen oft in Betrug über. Eine Art Spam in einem persönlichen Posteingang.

Daher ist eine intime Anfrage im Vorfeld höchstwahrscheinlich eine Fälschung. Oft leitet die Anfrage den weiteren Kontakt an eine kostenlose E-Mail-Adresse weiter. Dann weniger rechenschaftspflichtig gegenüber dem Netzwerk. Infolgedessen blockieren und löschen. Andernfalls ignorieren. Seien Sie außerdem müde von Anhängen. Laden Sie nichts herunter. Entpackte Dateien löschen. Scannen Sie einige Male nach Viren. Führen Sie im Posteingang eine schnelle Virenprüfung durch. Auch nachdem wir den heruntergeladenen Inhalt entpackt haben.

Einige Berichte sagen uns, wie es ist. Etwas, das ein echter Freund tun würde. Eventuell ist eine E-Mail erforderlich. Trotzdem könnte ein Setup sein. Wir können es nie sagen, wenn wir eine Person in der Realität schon lange nicht mehr kennen. Denken Sie daran, dass Freunde nicht zulassen, dass Freunde sich selbst oder andere verletzen.

Kostenlose E-Mail-Netiquette

Ignorieren Sie bestimmte Anfragen von unbekannten Kontakten. Vor diesem Hintergrund erfordern Beziehungen Maßnahmen. Registrieren Sie sich kostenlos online für einen E-Mail-Dienst. Kaufen Sie eine Domain für E-Mail und andere Zwecke, um Ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Verwenden Sie ein Konto, das einer Domäne zugeordnet ist, die von einem Netzwerkadministrator in der Organisation erstellt wurde. Verbinden Sie die Konten, wenn Sie dies wünschen. Leiten Sie Nachrichten an den kostenlosen Anbieter weiter. Ändern Sie die Absenderadresse im kostenlosen Konto standardmäßig oder nach Bedarf in ein bezahltes Konto.

Kostenloses Mail-Konto eines großen Unternehmens. Google Mail von Google. Outlook von Microsoft. Mail.ru von der OOO Group. QQ.com von OICQ. GMX.com von Global Mail eXchange. Kontoeinrichtung über eine registrierte Domain, in der wir als Student, Mitarbeiter oder ähnlicher Kontakt zusammenarbeiten.

Freemail-Infografik

Die Freemail-Infografik enthält eine Liste der zuvor genannten Anbieter elektronischer Nachrichten. Eine schnell gelesene Infografik, um die Wichtigkeit hervorzuheben. Auch die leistungsstarken Funktionen zur Verfügung gestellt.

Zusätzliche Ermutigung, ein Konto zu eröffnen, falls Sie dies noch nicht getan haben. In jedem Fall werden einige Leser nicht den gesamten Blog lesen. Umgekehrt kann man sich die Infografik unten ansehen. In diesem Fall erhalten Sie die Nachricht.

Insbesondere verfügt GMX über zahlreiche Sicherheits- und Datenschutzfunktionen. GMail und Outlook sind Produkte von weltweit führenden Technologieunternehmen. Andere sind vergleichbar für kostenlose E-Mail-Netiquette.