Klären Sie Geschäftsnachrichten mit 2 Netiquette-Tipps

Klären Sie Geschäftsnachrichten mit 2 Netiquette-Tipps

Klären Sie die Netzwerketikette für die Kommunikation zwischen Mitarbeitern und Kunden. So wissen die Beteiligten mit 2 Netiquette-Tipps, was zu tun ist.

Klären Sie die Netiquette für eine effiziente Interaktion für eine effektive Kommunikation. Verstehen Sie, bevor Sie Anweisungen befolgen. Wissen Sie, was Sie tun. Ergreifen Sie Maßnahmen entsprechend der Aufforderung und nicht einer falschen Interpretation. Stellen Sie sicher, dass Sie es ohne Zweifel richtig gemacht haben.

Millennials und Mitarbeiter der Generation Z, die E-Mail, Telefon und Messaging verwenden, um ihre Arbeit zu erledigen. Professionelle Korrespondenz und Konversation. Elektronische Kommunikation im Arbeitsverhältnis.

Arbeiten von zu Hause, im Büro oder von überall aus. Wo immer Sie die Nachricht bekommen. Wenn Sie eine Nachricht oder einen Anruf mit Anweisungen zur Arbeit erhalten.

Was bedeutet klären?

Eine elektronische Nachricht, die vernünftigerweise ein paar verschiedene Dinge bedeuten kann. Ansonsten fehlt eine wichtige Information. Vage E-Mail-Nachrichten. Unklare Anweisungen am Telefon. Instant Messages, die keinen Sinn ergeben. Kontakt zwischen Kollegen, der nicht klar ist. Außerdem Kunden und Mitarbeiter. Der Empfänger weiß nicht genau, was der Absender will.

Du machst also nichts falsch. Menschen, die online mit Kollegen kommunizieren. Mit anderen Worten, machen Sie einen großen Fehler. Das Verständnis verhindert, dass Sie Anweisungen falsch befolgen. Missverständnisse können zu Zeit- und Arbeitsverschwendung führen. Produktions- und Verkaufsausfälle.

Zuerst müssen Sie wissen, wovon Sie sprechen. Danach können Sie professionell zusammenarbeiten. Daher ein Treffen der Köpfe, um sich zu verbinden. Also, inhaltliche Klärung im Geschäft. Ansonsten ein schlechter Deal. Vorausgesetzt, die richtige Netiquette sollte klar sein, bevor Sie Maßnahmen ergreifen. Tun Sie daher nichts, wenn Sie sich nicht sicher sind.

So klären Sie

Verdeutlichen Sie Ihre Botschaft mit einer Story-Struktur für Ihr Schreiben. Schreiben Sie grundsätzlich eine Zusammenfassung mit spezifischen Punkten für jeden Teil, um eine klare Botschaft zu senden. Beispiele sind hilfreich.

Es gibt bestimmte Fragen, die Sie sich während der Komposition stellen können, um klar zu sein. Alternativ können Sie eine andere Person nach ihrer Nachricht fragen, wenn Sie eine Klärung benötigen. Im Wesentlichen nehmen Sie den Empfänger mit auf eine Reise durch die Fakten einer Geschichte, um zur gewünschten Aktion zu gelangen.

Verwenden Sie mit aktiver Stimme Story-Elemente, um zum Handeln anzuregen. Verwenden Sie ein Ziel oder einen Wunsch. Bauen Sie sich darauf auf. Machen Sie den Leser zum Helden, indem Sie es tun. So wissen Sie, was zu tun ist.

Klärung

Verstehe, du musst auf der gleichen Seite sein. Dann besondere Umstände. Wissen Sie, was jede Partei tut, anfordert und bezahlt. Für alle Geschäftsrollen müssen definiert werden. Maßnahmen vereinbart. Zahlung in irgendeiner Form.

Dann macht es das Internet leicht, falsch zu kommunizieren. Fehler passieren häufig. Häufig ein triftiger Grund, einen Artikel zurückzusenden. Zum Beispiel, ein Wort falsch zu schreiben. Auch andere Missverständnisse. Da haben Sie die meiste Zeit nicht den Vorteil des direkten Kontakts. Im Allgemeinen ist ein Fehler enthalten, etwas abzuleiten, was nicht der Fall ist.

Somit ist der direkte Kontakt der beste Weg, um Fragen zur elektronischen Kommunikation zu klären. Somit entfällt die digitale Trennung mit synchronem Dialog. Nehmen Sie daher die Informationen in Nachrichten auf, von denen Sie wissen, dass es sich um ein Problem aus der Vergangenheit handelt.

Eindeutig löschen

In jedem Fall kann eine synchrone Kommunikation mehrdeutige Nachrichten klären. Also, direkter Kontakt in gewisser Weise. Also Telefon, Instant Messaging oder Video-Chat. Es ist nicht immer möglich, eine elektronische Nachricht zu entziffern.

In erster Linie können Sie klar sein. Als nächstes besteht eine gemeinsame Konvention darin, mögliche Fragen vorwegzunehmen. Nachher antworten, bevor gefragt wird. Sparen Sie also Zeit mit effektivem Messaging.

Gehen Sie andererseits nicht davon aus. Da, nicht klar. Sie brauchen eine explizite Bestätigung für ein Treffen der Köpfe. Und so, folgen Sie mit einer Frage. Viele E-Commerce-Sites bieten einen Ort, um Verkäufern Fragen zu stellen. Informieren Sie sich, bevor Sie einen Deal machen.

Netiquette klären

Bitten Sie um Klärung, bevor Sie handeln, denn sobald etwas falsch gemacht wurde, kann es schwierig sein, es zu beheben. Sie benötigen eine arbeitsbezogene E-Mail-Adresse, Voice over Internet Protocol-Anrufe und/oder ein Messaging-Konto.

Praktisch E-Mails von einer Firmendomäne. WLAN-Anrufe auf Ihren Telefonen oder VoIP-Rufnummern im Büro. Ein weiches Telefon. Auch Slack, Telegram, WhatsApp oder Messenger für Instant Messaging.

Wenn Sie es nicht wissen, fragen Sie besser jemanden. Muss nicht immer der Absender sein. Gehen Sie nicht außerhalb oder über Ihre Befehlskette hinaus. Fragen Sie Ihren Vorgesetzten, wenn Sie Fragen zu den Anweisungen Ihres Vorgesetzten haben. Handeln Sie jedoch nicht ohne vollständiges Verständnis. Fehler kosten mehr als Fragen. Sprechen Sie daher eine Sache nach der anderen an. Aufzählungslisten sind gut.

Produktivitäts-Infografik

Produktivitäts-Infografik mit fünf der besten Arbeitshacks aller Zeiten. Brechen Sie es zuerst auf. Mit anderen Worten, unterteilen Sie es in kleinere Aufgaben, die Sie bewältigen können.

Gruppieren Sie es. Machen Sie die einfachen Dinge zusammen. Brechen Sie regelmäßig ab, damit Sie frisch für Ihre nächste Aufgabe sind.

Priorisieren. Machen Sie zuerst das, was wichtig ist. Sei realistisch. Überschätzen Sie die Zeit, die es braucht, um etwas zu tun. Oder verkaufen Sie sich selbst leer.

Netiquette-Tipps zur Klärung

Klarheit gibt den Stakeholdern Vertrauen in Ihre Botschaft. Sie wissen, was Sie meinen. Andernfalls können sie Fragen haben. Beantworte sie besser im Voraus. Verwenden Sie diese 2 Netiquette-Tipps.

2 Netiquette-Tipps zur Klärung

Fakten

Fügen Sie in Geschäftsnachrichten wer, was, warum, wo und wie ein.

Fragen

Fragen Sie nach Fakten, wenn Ihnen eine Nachricht unklar ist.