E-Mail-Etikette für Downloads Regel 9

E-Mail-Etikette für Downloads

E-Mail-Etikette für Downloads. Ein angehängter Dateityp, der ein Programm ausführt, ist unsicher. Sicherheitsprotokoll für die E-Mail-Übertragung. Senden oder empfangen Sie keine EXE-Dateien. Verwenden Sie alternativ eine andere Methode, um Sicherheitsmaßnahmen zu umgehen. Einfache Möglichkeit, die Exposition gegenüber Phishing-Betrug zu begrenzen. Die Installation bösartiger Programme geschieht jedoch bei Zielkonten mit aufwändigen Hoaxes.

Das Ausführen der Software kann zu einer Datenverletzung führen. Hacker könnten Zugang zu einem Netzwerk erhalten. Kann uns persönlich Schaden zufügen. Identitätsdiebstahl und anderer Betrug. E-Mail-Anhänge eines bestimmten Dateityps.

Stellen Sie sicher, dass Sie oder einer Ihrer Kontakte keine Computer mit bösartigem Code infizieren. Führen Sie eine Aufzeichnung der entsprechenden Interaktion. Seien Sie nicht die Person, deren E-Mails abgelehnt werden. Diese Leute sind Sicherheitsrisiken.

Millennials, die soziale Medien, Studenten und Fachleute nutzen. Personen, die E-Mails verwenden, um mit Mitarbeitern als Freunden, Klassenkameraden und Kollegen zu interagieren. Die richtige Netiquette besteht darin, keine Dokumente anzuhängen, die auf einem Computer ausgeführt werden. Mit anderen Worten, nicht anhängen. Dementsprechend könnte schädlich sein.