Digitale Ablenkung mit 3 Tipps

Digitale Ablenkung mit 3 Tipps

Digitale Ablenkung um bei bestimmten Aktivitäten bei der Sache zu bleiben, mit 3 Netiquette-Tipps, die Ihnen helfen, aufmerksam zu sein.

Lassen Sie sich nicht digital ablenken, sondern engagieren Sie sich. Digitale Ablenkungsnetiquette. Nutzer sozialer Medien, Schüler und Lehrer, die häufig mobile Geräte verwenden. Vermeiden Sie die Verwendung von Elektronik zu Lasten von sich selbst und der Umwelt für das allgemeine Wohlbefinden, die körperliche und geistige Gesundheit.

Mangelndes Bewusstsein ist eine Sache. Daraus folgt, dass digitale Ablenkung schlecht für das Handy ist. Passt auf. Ein bestimmter Fall von Unwissenheit, den Sie abschwächen müssen.

Unkenntnis Ihrer Umgebung, die Konflikte verursacht. Loslösung von der Gegenwart. Wirkt sich negativ auf Ihre psychische Gesundheit aus, um Kontakt ohne triftigen Grund zu vermeiden. Die Umwelt, die Sie vernachlässigen, und andere betroffen.

Was ist digitale Ablenkung?

Digitale Ablenkung ist eine Art elektronischer Nutzung, während Sie mit etwas anderem beschäftigt sein sollen. Zulassen, dass Technologie Sie daran hindert, sich im wirklichen Leben persönlich zu engagieren. Ignoranz sozialer Aktivitäten aufgrund des extremen Einsatzes von Elektronik. Betrachten Sie bei einer Gruppenaktivität Elektronik anstelle von Menschen um Sie herum.

Das Ansehen von sozialen Videos kann zwanghaft sein. Halte dich von echter Interaktion fern. Das Tippen ist total aufwendig. Umfasst das manuelle Versenden von SMS oder das Schreiben von E-Mails.

Grundsätzlich sind zu viele Informationen aus einer elektronischen Quelle die Ursache. In der Tat, lenkt Ihre Aufmerksamkeit ab. Wenn Sie es einer Person oder Gruppe geben sollten.

So vermeiden Sie digitale Ablenkung

Sei vorsichtig. Bleiben Sie echt. Verwalten Sie die digitale Ablenkung. Priorisieren. Erledigen Sie Ihre To-Do-Liste. Kontrollieren Sie die Online-Aktivitäten. Lass dich nicht kontrollieren.

Erstens ist mangelndes Bewusstsein eine Sache. Als nächstes verursacht der Blick auf einen Computerbildschirm ein Defizit. Daraus folgt, Netiquette für digitale Ablenkung ist nach Bedarf zu beachten. Entschuldige dich wenigstens, wenn es nötig ist.

Benachrichtigungen, SMS, E-Mails und Anrufe sind digitale Ablenkungen. Unser Gehirn wird durch den Klang davon stimuliert. Gerätebildschirme enthalten ähnliche Dinge, nach denen wir uns sehnen. Daraus folgt, dass uns die interaktive Natur einer Online-Umgebung fesseln kann. Vermeiden Sie es, Personen, auf die Sie achten sollten, mit Softwarekontrollen und anderen Kontrollen zu deaktivieren.

Lassen Sie sich nicht digital ablenken

Dementsprechend ist Cyber ​​Walking grundsätzlich ein konkreter Fall von Verantwortungslosigkeit. Vorausgesetzt, Sie sind für Ihre eigene Sicherheit verantwortlich. Und daher ist es unsicher. Außerdem gefährdet er andere um uns herum.

Auf der anderen Seite haben die meisten gesehen, wie eine Person mit einem Smartphone über die Straße gegangen ist. Dann haltet Ausschau nach ihnen. Als Ergebnis sind sie Cyber-Walking und -Sprechen. Aber Sie sind sich bewusst.

Die digitale Trennung ist ein Zustand, in dem das Internet für Sie wichtiger ist als die Realität. Daher schadet jemandem in der Gesellschaft durch etwas Digitales. Jemandem digital Schaden zuzufügen, ist auch eine digitale Trennung.

Cyber-Walking & Talking

Schauen Sie sich auf jeden Fall beim Gehen um. Lassen Sie sich also nicht digital trennen, wenn Sie auf ein Telefon schauen. Wir nennen es Cyber-Walking. Dann ein anerkanntes Phänomen. Dadurch sind schon viele Unfälle passiert.

Elektronische Geräte trennen uns. Beispielsweise haben Personen Textnachrichten mit Fehlern erhalten. Dann wurden gewalttätige Maßnahmen ergriffen. Ein extremes Beispiel. Aber du verstehst den Punkt. Eine abgelenkte Person hätte es senden können.

Beunruhigende Informationen können auf ähnliche Weise angezeigt werden. Seien Sie vorsichtig, möglicherweise können Sie Probleme sehen, von denen Sie nie geträumt haben. Wenn Sie zum Beispiel Elektronik anstelle von Ihnen betrachten, könnte dies ein Hinweis darauf sein, dass jemand Sie nicht mag.

Digitale Ablenkungsnetiquette

Seien Sie in der Realität präsent, während Sie sich engagieren. Einfach zu lösen. Passiert jedem, der Apps auf einem Telefon verwendet. Außerdem werden manchmal Videospiele gespielt. Nicht nur reden und SMS schreiben.

  • Es stellt sich also die Frage, was ist Ihr Problem?
  • Warum ist eine digitale Aufgabe wichtiger als die öffentliche Sicherheit?

Sie können digitale Ablenkung vermeiden, indem Sie Ihr Online-Engagement einschränken. Jede Situation ist anders. Sie müssen sich Ihrer Umgebung bewusst sein, um sie zu spüren.

Es gibt spezifische Handlungen mobiler Unhöflichkeit. Dann werden die Menschen in Ihrer Umgebung aufgrund von Geräteinteraktionen allgemein ignoriert. Erkenne die Welt um dich herum an. Beteiligen Sie sich an einer größeren Gesellschaft. Die digitale Ablenkungsnetiquette ist eine der Top Ten der mobilen Regeln.

Infografik zur mobilen Ablenkung

Infografik zur mobilen Ablenkung mit Tipps, die uns helfen, aufmerksam zu sein. Dadurch können Sie sich auf andere Aktivitäten konzentrieren. Wirklich, hilft uns, mit den Menschen um uns herum in Verbindung zu bleiben. Seien Sie in der Realität präsent. Tolle Tipps für die Fahrsicherheit. Auch herumlaufen.

In erster Linie Benachrichtigungen stummschalten. Dann können Sie ein Teil der Umgebung sein, die Sie umgibt. Dinge hören. Nehmen Sie Hinweise von Menschen auf. Solche Sachen. Es folgt, schalten Sie Ihr mobiles Gerät vollständig aus, um jede Art von Ablenkung zu vermeiden. Und so kann man es nicht einmal aufleuchten sehen. Verspüren Sie nicht den Drang, es zu überprüfen, da das Einschalten zu lange dauern würde.

Schließlich planen Sie die Telefonnutzung. Wenn Sie also einen Anruf erhalten, nehmen Sie ihn nicht entgegen. Rufen Sie zu Ihren Bedingungen zurück. Wenn du fertig bist. Wenn Sie fahren, halten Sie zuerst an. Lassen Sie sich nicht digital ablenken.

Tipps zur digitalen Ablenkungs-Netiquette

Es gibt viele Möglichkeiten, wie sich digitale Ablenkung auf Sie auswirken kann. Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um Grenzen zu setzen, um dies zu vermeiden. Befolgen Sie diese 3 Netiquette-Tipps.

3 Tipps zur digitalen Ablenkungs-Netiquette

Grenzen setzen

Nehmen Sie sich Zeit, um Grenzen für die Aktivität zu setzen, wenn Sie alleine sind. Überprüfen Sie Ihre App-Nutzung. Einige erlauben es Ihnen, Grenzen für das digitale Wohlbefinden zu setzen.

Ausschalten

Schalten Sie die Technologie aus. Nicht unbedingt die Geräte. Die störenden Warnungen, wenn Sie sich konzentrieren müssen.

Wegräumen

Verstauen Sie Ihren Laptop während Besprechungen und/oder Kursen. Machen Sie sich Notizen mit Stift und Papier.