Desinformations-Netiquette mit 3 Fake-News-Tipps

Desinformations-Netiquette mit 3 Fake-News-Tipps

Desinformationsnetzwerk-Etikette zum Erkennen von Berichten, die Sie zu einer bestimmten Denkweise verleiten sollen, indem sie Lügen mit 3 Netiquette-Tipps für Fake News liefern. Hilft Ihnen, die guten Informationen über die schlechten zu finden. Aber zuerst wissen Sie, was es ist.

Fake News in sozialen Medien sind Desinformation. Gute Kontakte posten genaue Informationen, um das Netzwerk zu verbessern. Ihre Kontakte können sich auf Ihre Inhalte verlassen. Sie sind glaubwürdiger, wenn Sie Ihre Fehler aktualisieren.

Studenten, Arbeitnehmer und Millennials nutzen soziale Domänen und mobile Apps. Eine Routine, um die Wahrheit zu verbreiten. Korrigiere dich, wenn du falsch liegst. In Einstellungen, die für die Nutzung sozialer Medien geeignet sind. Es ist akzeptabel, zu warten, bis Sie woanders sind, um es zu verwenden.

Ein Fehler ist etwas anderes als eine bewusste Irreführung. Als nächstes schaden Berichte über falsche Informationen der Gesellschaft. Seien Sie also genau. Keine Fake News für Social Media. Es ist schädlich. Vermeiden Sie Desinformation, um ehrlich zu sein.

Was ist Desinformation?

Desinformation sind Informationen, die mit der Absicht verbreitet werden, zu täuschen. Falsche Informationen können überall sein, um Sie zu täuschen. Oft sind Regierungskampagnen die Quelle.

Lügen findet man in Lehrbüchern. Seitdem werden sie von der Regierung sanktioniert. Verstehe, es bedeutet, dass die Fakten falsch sind. Es gibt Hintergedanken.

Desinformation ist eine Art von Fehlinformation. Der Unterschied ist die Absicht, Leute zu betrügen. Im Allgemeinen sind Fehlinformationen aus verschiedenen Gründen falsch. Nicht unbedingt Täuschung. Fehler und Paranoia sind die Hauptgründe für Fehlinformationen.

Was sind Fake-News?

Fake News sind eine spezielle Form der Desinformation. Eine Nachricht verbreitete sich mit der Absicht, zu täuschen. Die Fakten sind oft nicht überprüfbar. So soll ein Verschwörungsbericht die Wahrheit untergraben.

Falsche Geschichten, die eine Person diskreditieren sollen, gehören zu dieser Medienkategorie. Darüber hinaus kann die Absicht sein, davon zu profitieren. Anzügliche Geschichten sind Klickköder für Ungebildete und Uninformierte.

Fake News können auf Fälschungen überprüft werden. Normalerweise gibt es einige überprüfbare Informationen, die gegenteilig sind. Dennoch wird die Geschichte veröffentlicht, um die Fakten zu diskreditieren.

Wie sich Desinformation verbreitet

Desinformation verbreitet sich von Regierungen, Menschen und Organisationen mit Hintergedanken über die Medien. Gefälschte Nachrichten, Propagandafilme und direkte Lügen in Regierungsdokumenten und von Beamten. Präsident Eisenhower der Vereinigten Staaten wird die erste Fake-News-Kampagne zugeschrieben. Die Prinzipien sind jedoch im Sun Tzu-Buch „The Art of War“ klar dargelegt.

Es passiert. Dann verbreitet sich als eine Form des Kulturkrieges. Creator können militärische oder andere Ziele haben. Marketing könnte ein Ziel sein. Werbetreibende machen oft zweifelhafte Behauptungen über die Konkurrenz und deren Produkte. Es werden verschiedene Medien und Methoden eingesetzt, um Sie zu betrügen.

Im Wesentlichen sind die Mainstream-Medien ein Werkzeug für die Regierung, um falsche Anschuldigungen und Geschichten zu verbreiten. Im Grunde tun sie es um jeden Preis, um ihre Macht zu schützen. Demokratie ist eine Illusion. Regierungen erheben ständig falsche Anschuldigungen, um in den Krieg zu ziehen. Die Vereinigten Staaten machten vor dem Krieg im Irak falsche Behauptungen gegenüber den Vereinten Nationen. Gefälschte Regierungsdokumente wurden verwendet, um Fehlinformationen zu verbreiten. Wir können uns bewusst sein, die negativen Auswirkungen so weit wie möglich zu begrenzen.

Desinformation Fake News

Zunächst einmal schaden Berichte über falsche Informationen der Gesellschaft. Dann nutzen ausländische Regierungen Propaganda, um freie Wahlen zu ändern. Dementsprechend braucht man genaue Geschichten, damit die Demokratie funktioniert. Tatsächlich wurden von Eisenhower erstmals verdeckte Desinformationsoperationen bei den iranischen (arischen) Wahlen eingesetzt. Danach schuf er das Internet.

Desinformation ist zumindest unangemessene Beeinflussung. Aber wir werden klug, wenn es um Fake News geht. Sklaverei auf einer gewissen Ebene. Die Leute wissen es nicht besser.

Genauigkeit beschreibt etwas, das richtig ist. Es ist ein Seinszustand. Genaue Informationen sind richtig. Social Media enthält Informationen, die nicht korrekt sind. Falsche Informationen in sozialen Medien werden als Hoax bezeichnet, da der Inhalt aus Kontakten generiert wird.

Denken Sie also daran, dass Desinformation, absichtliche Aussagen mit Ungenauigkeiten und das Internet zusammengehören. Bis wir als Ganzes zusammenkommen. Also selten sachlich. Dementsprechend sehr meinungsstark. Daraus folgt, dass Fakten einen anderen Wert haben. Daher ist gute Emotion aus positiver Erfahrung Ansichtssache.

Warum Desinformation weh tut

Desinformation schadet dir, weil sie dich versklavt. Du folgst dem falschen Weg. Der Krieg von George W. Bush gegen den Irak und Afghanistan scheint tatsächlich der größte Fehlschlag in der Weltgeschichte zu sein. Hollywood-Filme wie American Sniper, The Hurt Locker und Lone Survivor stellen Soldaten jedoch anders dar.

Es ist eine Tatsache, dass Amerika von George W. Bush ruiniert wurde. Die Finanzkrise von 2007 ereignete sich während seiner Präsidentschaft. Danach eine Desinformationskampagne, um in den Krieg gegen den Irak zu ziehen. Obwohl Saudi-Arabien uns bombardiert hat. Militante von dort trainierten in Afghanistan. Desinformation kann ein Land ruinieren. Wir sind jetzt zahlungsunfähig.

Auf jeden Fall verleihen korrekte und genaue Informationen einem Social-Media-Netzwerk Glaubwürdigkeit. Daraus folgen Informationen, die, wenn sie falsch sind, ein ganzes Social-Media-Netzwerk beeinträchtigen. Wie das Sprichwort „Du bist nur so stark wie das schwächste Glied“.

Sie vertrauen Netzwerken, Menschen und Informationen aus Netzwerken mit Menschen, die die Wahrheit sagen. Halbwahrheiten sind die versklavendsten. Daher ist ein hohes Maß an Intelligenz erforderlich, um es zu fangen. Darüber hinaus wissen die meisten, was die Person zu vermitteln versucht. Akzeptieren Sie daher Fake News aus anderen Gründen.

Desinformations-Netiquette

In der Gesellschaft sagen die Leute halbe Wahrheiten. Du lässt dich bei deinen Freunden so gut wie möglich aussehen. Außerdem ist leichtes Necken in der Regel akzeptabel. Ganz ehrlich, Sie müssen soziale Barrieren abbauen. So können wir alle ehrlich sein und uns gut dabei fühlen. Seien wir echt.

Es ist die richtige Netiquette, genaue Informationen über soziale Medien zu teilen, da Menschen Menschen, Informationen und Netzwerken mit genauen Benutzern vertrauen. Überprüfen Sie Ihre eigenen Beiträge online in Profilen. Klicken Sie auf die Links, um sicherzustellen, dass sie gut sind. Nehmen Sie bei Bedarf Anpassungen vor.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Lügen ein Netzwerk ungültig machen, aber unterhaltsam zu lesen, zu sehen und zu hören sind. Als nächstes sind soziale Netzwerke für die Werbeeinnahmen drin. Nicht Ihr Wohlbefinden. Daher müssen Sie die Netzwerke großartig gestalten. Statt umgekehrt. Desinformation gehört zu den Top Ten der Social-Media-Regeln.

Infografik zu Facebook-Fakten

Die Infografik zu Facebook-Fakten enthält unterhaltsame Informationen über Ihre Aktivitäten im größten sozialen Netzwerk der Welt. Die Quelle ist Ad Espresso von Hootsuite. Daher kann es aufgrund der Quelle als gute Social-Media-Marketing-Information angesehen werden.

Sie können es verwenden, um es mit Ihrer eigenen Aktivität zu vergleichen. Nehmen Sie danach Anpassungen vor. Zu beachten ist auch die Desinformationsnetiquette, da Facebook dafür bekannt ist.

Erstens gibt es ein Komma acht zwei Milliarden tägliche Nutzer. Als nächstes besuchen 74 Prozent einmal täglich. Die durchschnittliche Zeit beträgt achtunddreißig Minuten. Anhand dieser Informationen können Sie eine Anpassung vornehmen. Demnach sind ein Komma vier Milliarden Nutzer in Gruppen. Schließlich enthalten fünfundfünfzig Prozent der Social-Media-Posts Bilder.

Netiquette-Tipps, um gefälschte Nachrichten zu erkennen

Das Erkennen von Fake News kann Ihnen helfen, Sie selbst zu sein. Behalten Sie ein gewisses Maß an Kontrolle über Ihren Konsum für Ihr Glück. In erster Linie müssen Sie wissen, wer Sie sind. Was Sie gerne tun. Wie es geht. Bleiben Sie außerdem aufgeschlossen.

Nischennachrichten werden zum besten Ort, um Informationen zu erhalten. Bessere Werbung als Werbung, weil Vermarkter die verwendeten Produkte zeigen. Befolgen Sie diese Tipps.

3 Netiquette-Tipps, um gefälschte Nachrichten zu erkennen

Fakt vs. Meinung

Trennen Sie Tatsachen von Meinungen.

Fakten prüfen

Überprüfen Sie die Fakten mit glaubwürdigen Quellen.

Bewerten

Bewerten Sie die Glaubwürdigkeit der Quelle.