Datenschutz-Netiquette für Dateisicherheit Backup 8

Datenschutz-Netiquette für Dateisicherheit Backup 8

Datenschutz-Netiquette für die Sicherung und Wiederherstellung von Dateien. Sicherung von PCs und Mobilgeräten. Eine zusätzliche Kopie der vertraulichen Informationen, die wir benötigen. Eine persönliche oder berufliche Sicherheitsrichtlinie.

Archivierung wichtiger Dokumente. Speicherung von Bildern, die wir schätzen. Setzen Sie einen anderen Computer ein, auf den wir Zugriff haben. Kopiert routinemäßig eigene Dateien zur Datensicherheit. Informationssicherheit durch Beschädigung oder Löschung.

Zu den Situationen können verlorene, gestohlene oder kaputte PCs oder mobile Geräte gehören. Ein verlorener Passwort- und / oder Identitätsdiebstahl kann zum Verlust von Medien oder anderen Dokumenten führen. Wir können aber zusätzliche Kopien behalten. Also im Falle eines Informationsnotfalls. Wir können uns bis zu einem gewissen Punkt erholen.

Datenschutz-Netiquette für die Dateisicherung

Wiederherstellungsvorbereitung für den Fall, dass Daten aus irgendeinem Grund beschädigt oder gelöscht werden. Beinhaltet Online- und Offline-Inhalte, die wir erstellen und / oder steuern. Informationen, die wir möglicherweise benötigen. Medien, die wir vielleicht wollen. Millennials, Studenten und Arbeiter, die Computerinformationen erstellen und steuern, die sie benötigen und wollen. Informationssicherheit für Daten, die wir online und offline verwenden. Ein Platz im Speicher eines Computers.

Unsere eigene Zuteilung von Platz auf elektronischer Hardware. Vor Ort in unserem eigenen Netzwerk. Online an einem anderen physischen Ort. Wenn wir den Zugriff auf Computerinformationen verlieren, benötigen wir aus irgendeinem Grund. Zu diesem Zeitpunkt benötigen wir eine Ersatzkopie unserer Daten.

Zuerst müssen wir unsere Daten speichern, um dort weiterzumachen, wo wir aufgehört haben. Seien Sie auch auf den Verlust im Falle einer Fehlfunktion vorbereitet. Außerdem könnten wir gehackt werden. Sichern Sie also wichtige Dateien, um die Sicherheit zu gewährleisten. Gegeben, richtige Netiquette, um Daten an einem anderen Ort zu speichern. Erstellen Sie daher eine Kopie zur Wiederherstellung, wenn etwas passiert.

Informationssicherheit

Informationssicherheit, das Speichern von Kopien von Dateien ist eine Aktivität. Dies erleichtert den Neuanfang bei Datenverlust. Da die Elektronik ruiniert wird, wenn sie nass wird, können Daten leicht versehentlich gelöscht werden. Darüber hinaus tritt Datenverlust aus verschiedenen Gründen auf.

Dann, um nur einige Dinge zu nennen, die einen Computer ruinieren können. Es folgt:

  • Festplatte stirbt,
  • Flüssigkeit läuft auf dem Gerät aus,
  • Feuer,
  • Flut,
  • und Tornado

Wirklich, Hack ist am häufigsten. Danach ist die Wiederherstellung aus dem Backup unsere beste Option. Da könnten Dateien beschädigt werden, selbst wenn wir ein verlorenes Konto wiedererlangen.

Physische Geräte dienen nur zum Speichern von Daten. Darüber hinaus Cloud-Speicher im Web kostenlos. Desktop-, Laptop- und andere mobile Computer können gesichert werden.

Datenschutz

Viele nutzen das Internet, um ihre Daten regelmäßig zu speichern. Es gibt beliebte kostenlose App-Dienste. Auch bezahlte Online-Cloud-Datenspeicherung, wenn wir das Limit überschreiten.

So kann Software zum automatischen Speichern in der Cloud installiert werden. Plus, frei von vielen beliebten Diensten. Bis zu einem gewissen Punkt gegeben. Auch eine Einstellung, die für iOS und Android Mobile aktiviert werden kann. Dementsprechend bieten Apple oder Google kostenlose Dienste an. Microsoft auch.

Auch die physische Speicherung ist beliebt. Sichere digitale Ports sind in Hardwaregeräte integriert, um zusätzlichen Speicherplatz und Backup zu bieten. Kleine USB-Hardware, die als USB- oder Sprunglaufwerke bezeichnet wird, bietet eine kostengünstige und einfache Möglichkeit zum Speichern von Daten. Größere externe Optionen sind ebenfalls verfügbar.

Datenschutz-Netiquette

Sichern Sie wichtige Dateien. Da Datenverlust durch Unfall, Virus oder Hack. Wir benötigen ein externes Speichergerät verschiedener Typen. Cloud-Speicherkonten zum Speichern von Dateien von unseren Computern online. Apps auf unseren PCs und Mobilgeräten, die mit Remote-Servern verbunden sind. Andernfalls lokale Hardware, die über Kabel oder WLAN mit unserem Computer verbunden ist.

Installieren Sie Google Drive, Microsoft OneDrive, Dropbox, Amazon-Bilder oder eine andere Cloud-Speicher-App auf unseren PCs oder Mobilgeräten. Holen Sie sich die Computer-App von der zugehörigen Website. Holen Sie sich die mobile App aus einem App Store. iOS, Google Play oder Amazon. Alternativ können Sie eine externe Festplatte an unser Heimnetzwerk und an PCs anschließen.

Cloud Storage Infografik

Die Cloud-Speicher-Infografik enthält die drei derzeit kostenlossten Dienste. Entspricht dementsprechend genügend Speicher für die meisten von uns, um alles zu sichern, was wir auf unserer Festplatte haben. Darüber hinaus wichtige Fotos auf unseren Handys.

Wir können die richtige Datenschutz-Netiquette üben, indem wir ein Konto eröffnen und die Apps installieren. Wir können uns auch anmelden und hochladen. Erstens Google Drive. Bietet eine in Android integrierte App auf Samsung-Geräten. Andere auch. Darüber hinaus können wir eine weitere Version aus dem Google Play Store herunterladen. Funktioniert also auch unter iOS.

Zweitens bietet Microsoft OneDrive eine Online-Dateisicherung an. Es folgt, Desktop-Computer und mobile App. Oft ist die mobile App in das Dateispeichersystem integriert. Funktioniert auf diese Weise für Galaxy-Geräte. Plus iOS- und Google Play Store-Versionen. Ebenso verfügt DropBox über Desktop- und Mobilgeräte-Apps, die installiert werden müssen.